Über Ride On

DSC09403

Über Ride On

Ride On, das bin ich: Julia, mittlerweile 30 Jahre alt und schon immer Pferdemädchen gewesen.

Im Laufe der letzten Jahre hatte ich viele Reitbeteiligungen auf den verschiedensten Pferden, die mich immer wieder vor neue Herausforderungen stellten. Vom schweren Warmblut, arbeitswilligen Trakehner, selbstbewusstem Warmblut-Mix bis hin zum ängstlichen Friesen war alles dabei. Jedes Pferd hatte seine individuellen Probleme, mit denen ich mich intensiv auseinander setzen musste.

Ich besuchte (und besuche immer noch) also über die Jahre hinweg viele Kurse, lese zudem viele Bücher und nehme auch Unterricht bei den verschiedensten Trainern, um mich all diesen Herausforderungen stellen zu können. In dieser Zeit habe ich nicht nur viel rund um das Thema das Pferd gelernt, ich habe auch mich selbst und meine Grenzen kennengelernt.

Am 01.01.2017 war es dann endlich soweit: Nach jahrelangem Dasein als Reitbeteiligung, habe ich mein jüngstes Reitbeteiligungspferd gekauft.

Sjoerd war nicht nur mein größter Lehrmeister, sondern auch mein bester Freund. Was zum damaligen Zeitpunkt jedoch niemand wusste, war, dass Sjoerd an Krebs litt. Am 02.06.2017 schlief er friedlich in der Klinik ein und hinterließ eine große Leere.

Seither kümmere ich mich um eine charmante Friesenstute von einer sehr lieben Freundin, wofür ich sehr dankbar bin.

Doch bei Ride On geht es natürlich nicht nur um meinen Weg, sondern auch darum, wie man sein Pferd sinnvoll trainieren kann, wie eine gesunde Haltung und Fütterung aussehen kann und was alles rund um das Thema Pferd wissenswert ist. Entstanden ist dieser Blog ursprünglich, als ich begonnen habe alles für mich Wichtige zu sammeln und nieder zu schreiben. Ihr kennt das sicherlich: Man liest etwas, braucht es in diesem Moment und vergisst es dann auch leider teilweise wieder. Also habe ich Ride On in Leben gerufen – eine Übersicht, ein Sammelsorium über alles, was mich gerade beschäftigt und was ich gerne festhalten möchte.

Dieser Blog bietet somit eine gute Mischung aus Information, Weiterbildung, dem alltäglichen Reiter-Lifestyle und Erfahrungsberichten.

Ich möchte dazu sagen, dass ich keine trainerartige, tierärtzliche oder ähnliche Ausbildung habe und somit nur aus Quellen wie Seminaren, Kursen, Webinaren, Messen, Büchern, Trainern und persönlicher, langjähriger Erfahrung im Umgang mit Pferden schöpfen kann. Alle Beiträge werden somit nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, haben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ersetzen weder Tierarzt noch Reitlehrer.

Natürlich lasse ich jedoch keine Möglichkeit aus mich weiter zu bilden, denn gerade dies ist das Motto dieser Seite: „Be curious! – Sei neugierig!“ Und auf diesem Weg möchte ich euch mitnehmen, möchte meine Erkenntnisse mit euch teilen, auch mal hitzig diskutieren und die für uns perfekte Richtung finden.