Training ·Übungen mit Pylonen ·Übungsideen

Der Stern

Der Stern

Der Stern

Der Stern hat den Vorteil, dass er nicht nur eine eigenständige Formation für sich ist, sondern auch die vorher vorgestellte Formation die Sanduhr beinhaltet. Somit können natürlich auch alle Übungen dieser Formation hier zusätzlich mit eingebracht werden. Mit 7 Pylonen ist die Menge an Material bei dieser Formation recht hoch, allerdings erhöhen sich dadurch auch die Übungsmöglichkeiten.

Diesmal besonders der Hinweis: Bei dieser Formation sind die Übungsmöglichkeiten schier unendlich. All diese Übungen sind jederzeit erweiter- und abänderbar – wie gewohnt, stelle ich 8 Übungen vor und gebe zusätzlich Tipps für Erweiterungsmöglichkeiten.

Die Übungen

Übung 1
Übung 1
Übung 2
Übung 2

 

Begonnen wird mit einer einfachen Schlangenlinie an der langen Seite, wobei die Pylonen hauptsächlich als Orientierungshilfe dienen. Dabei ist die Schlangenlinie nur eine von vielen Wegen, die man durch die Pylonen beschreiten kann.

In Übung 2 ist ein weiterer Weg zu sehen. Die Möglichkeiten sind hier vielfältig und würden den Rahmen dieses Beitrags sprengen. Ich empfehle euch: Probiert euch aus, schlängelt euch immer wieder um eine andere Pylone herum, zieht zwischendurch immer mal wieder eine Volte, wechselt die Hand – bleibt kreativ und vergesst in diesem Moment bewusst die Hufschlagfiguren.

Übung 3
Übung 3
Übung 4
Übung 4

 

Abgesehen von den unendlich vielen labyrinthartigen Schlängelwegen, hat die Formation natürlich auch gezielte Übungen zu bieten: Übung 3 zeigt einen eiförmigen Zirkel um alle Pylonen, der für diese Übungen besonders nützlich sein kann:

  1. Die Orientierung an den Pylonen hilft besonders bei der Ausbildung von jungen Pferden, wobei der Zirkel groß genug ist, auch die ersten Galopp-Versuche zu üben.
  2. Hektische Pferde können mit einer Volte um eine beliebige Pylone zwischendurch wieder verlangsamt werden, zudem erhält man dadurch wieder mehr Konzentration und Aufmerksamkeit.
  3. Der Zirkel kann vergrößert und verkleinert werden, so dass man zwischen Innen und Außen wechselt.
  4. Innerhalb des Ringes kann man um die mittlere Pylone im Schenkelweichen, Schulterherein und Konterschulterherein reiten – die äußeren Pylonen begrenzen dabei das Pferd.
  5. Wer noch nicht genug geschlängelt ist, schlängelt sich auf dem Zirkel um die Pylonen und hat einen stetigen Wechsel von Stellung und Biegung.

Übung 4 zeigt, wie die langen Seiten mit einer Volte um die Zirkel abwechslungsreich gestaltet werden können. Auch hier können hektische oder unaufmerksame Pferde wieder neu fokussiert werden.

Übung 5
Übung 5
Übung 6
Übung 6

 

Wer mit Übung 4 noch unterfordert ist, hat mit Übung 5 die Chance noch mehr Abwechslung einzubringen. Natürlich kann man auch erstmal eine Acht um die Pylonen davor bzw. dahinter drehen, ehe man dann in die vollen drei Zirkel startet.

Übung 6 nenne ich gerne die Umspannrolle, die im Endeffekt eine verzogene Acht ist. Der Vorteil hier ist, dass man zwischendurch eine kleine Gerade hat, die man flexibel für die verschiedensten Übungen nutzen kann: Schulterherein, Konterschulterherein, Innenstellung, Außenstellung, und und und. Eine weitere Möglichkeit ist es, sich eine Pylone auszusuchen und von dort aus alle anderen Pylonen nach und nach in der Umspannrollenform anzureiten.

Übung 7
Übung 7
Übung 8
Übung 8

 

Legt man Übung 3 und 6 zusammen, entsteht mit Übung 7 ein unendlicher Kreis aus Volten. Zum Schluss folgt dann noch wie immer, die Übung, die der Formation auch ihren Namen gibt.

Denkt bei solchen Übungen (wie 7 und 8) immer daran, dass ihr zwischendurch eine Pause einlegen solltet, damit euer Pferd nicht überfordert wird und an Motivation verliert. Die Konzentration, die solche Übungen erfordern, ist nicht zu unterschätzen.

Weiterführendes

Hier gehts zu allen Übungen der Pylonenserie:
Pylonenserie – Übungen mit Pylonen

Du willst noch mehr Übungen?
alle Einheiten der Woche
Stangenserie – Übungen mit Stangen

Werbung

         

*Alle Links in diesem Block sind Affiliate-Links.

Werbung

*Alle Links in diesem Block sind Affiliate-Links.