Fotoshooting Ideen ·Tipps & Tricks

Das Weihnachts-Shooting

Weihnachten Fotoshooting Pferd

Das Weihnachts-Shooting

Was gibt es zu Weihnachten Schöneres, als eine selbstgemachte Grußkarte oder das typische Bild im Rahmen als Geschenk? Richtig, nichts! Mit den einfachsten Mitteln lässt sich das Pferd wundervoll weihnachtlich schmücken und hat dazu noch ein perfektes Gelassenheitstraining: Denn schließlich muss die Mütze erst einmal auf das Pferd und still halten sollte es im besten Falle ebenfalls. 

Auch das Glitzer und die andren Requisiten sollten dem Pferd keine Angst bereiten, ganz zu schweigen von der ausgewählten Umgebung, in der man das Foto schießen möchte.

Weihnachts-Shooting: Requisiten

Die Requisiten

1. Weihnachtsmütze

Eine einfache Weihnachtsmütze findet man in Ein-Euro-Läden meist schon für wenig Geld, teilweise sogar mit Glitzer, in verschiedenen Farben und mit Leuchtfunktion. Je nach Geschmack und Stimmung des Bildes, sollte man sich dementsprechend die passende Mütze aussuchen. Passt darauf auf, dass sie groß genug ist, damit sie zumindest über ein Ohr vom Pferd passt.

Natürlich gibt es mittlerweile in Reitsportfachgeschäften auch passende Mützen für das Pferd im Weihnachtsdesign, die sind allerdings meist nicht so kostengünstig.

2. Dekorband

Mit einem schönen Stoff- oder Glitzerband kann man zusätzlich die Mähne verschönern, indem man es einhängt oder die Mähne damit einflechtet. So gibt man dem Foto noch ein kleines Highlight.

3. Kulisse

Passend zur weihnachtlichen Atmosphäre darf natürlich die traditionelle Tanne nicht fehlen! Wer keine bei sich in der Nähe hat, kann natürlich auch kreativ werden und ein paar Zweige auslegen oder anders für weihnachtliche Stimmung sorgen.

4. Sonstiges

Mit weiteren Details kann man das Foto jederzeit weiter aufwerten, so gibt es künstliche Schneeflocken, Lametta, Christbaumkugeln, die in Schweif und Mähne eingeflochten werden können und weitere Ideen, die nur darauf warten, umgesetzt zu werden. Folgt eurer Kreativität!

Galerie: Weihnachts-Shooting