Fotoshooting Ideen ·Tipps & Tricks

Das Silvester Shooting

Fosotshooting Ideen: Silvester Shooting

Das Silvester Shooting

Nicht nur, dass Silvester Shootings eine Menge Spaß machen, sie sind – wie alle Fotoshootings – auch eine perfekte Gelegenheit bestimmte Situationen am Pferd zu trainieren. Seien es Wunderkerzen, kleine Lichter, der glitzernde Hut oder anderweitiges Material, das Pferd sollte beim Shooting vor allem keine Angst haben. 

Eher man das Shooting startet, sollte man ein paar Tage vorher die Requisiten langsam mit ein paar Übungen einführen, sodass schlussendlich alle Spaß bei der Arbeit haben und auf dem Bildern kein traurig oder ängstlich drein schauendes Pferd zu sehen ist.

Die Requisiten

1. Hut

Am besten eignet sich ein Partyhut oder auch ein kleiner Glitzerhut. Die Partyhüte sind immer recht schwierig am Pferd zu montieren, sofern man nicht ein kleines Pony hat, dem das Gummiband tatsächlich passt. Hier kann man mit kleinen Haarklammern arbeiten, um den Hut gut zu befestigen.

Einfacher sind kleine Glitzerhüte, die man in der Haarpflegeabteilung findet, diese haben kleine Klammern auf der Unterseite und lassen sich praktisch und einfach an der Mähne befestigen.

2. Luftschlangen / Federboa

Um dem Silvesterfoto noch ein wenig Glamour zu verleihen, kann man Luftschlangen, eine Federboa oder andere Gegenstände dem Pferd als Schmuck umhängen. Achtet dabei jedoch darauf, dass sich das Pferd nicht strangulieren kann.

3. Weitere Ideen

Zusätzlich kann man natürlich auch noch Luftschlangen oder Konfetti werfen, um dem Foto mehr Dynamik zu verleihen. Wunderkerzen oder auch kleine Tröten sind ebenfalls eine schöne Idee!

Galerie: Silvester Shooting