Berichte ·Lifestyle ·Seminare

Bach-Blüten für Tiere: Eine Einführung

© Tina Krogull BFRAP

Bach-Blüten für Tiere: Eine Einführung
gehalten von Tina Krogull BFRAP

Als ich bei edudip mal wieder etwas herumgestöbert habe, ist mir dieses Webinar aufgefallen. Man solpert in Zeitschriften oder Sozial Media Gruppen ja öfter über den Begriff Bachblüten, also buchte ich das Webinar auch direkt um mich einmal näher damit auseinander zu setzen. Ich wusste bisher gar nichts über diese Thematik, weder wie diese Zusätze aussehen, wie sie eingesetzt werden, noch wie sie wirken sollen. Da kam mir so eine Einführung ganz recht!

Inhalt des Webinars

Nach einer kurzen Vorstellung, ging Tina Krogull zu Beginn des Webinars auf Dr. Edward Bach, den Begründer dieses alternativ medizinischen Verfahrens ein und erzählte dabei nicht nur aus seinem Lebenslauf, sondern auch wie er 1930 seine medizinische Praxis schloss um sich der Kräuterkunde zu widmen und dabei zur Entdeckung der Bachblüten kam (und folgend mit ihnen therapierte). Ein kleiner geschichtlicher Exkurs, der auch dazu diente dem Zuhörer zu erklären was Bachblüten überhaupt sind.

Darauf folgte die Vorstellung der von Dr. Edward Bach damals zusammengestellten Gruppierungen dieser Bachblüten. Diese dienten dazu, die Blüten vor allem in ihrer Wirkungsweise zu gruppieren. Wobei dabei betont wurde, dass man natürlich nicht nur innerhalb der Gruppen diverse Blüten miteinander kombinieren kann, sondern auch außerhalb dieser. Die Zusammenstellung für ein momentanes Problem erfolgt im Normalfall immer immer individuell und auf jedes Tier speziell abgestimmt.

Die 7 offiziellen Gefühlsgruppen lauten: Angst, Einsamkeit, Mutlosigkeit / Verzweiflung, Überempfindlichkeit / fehlende Abgrenzung, Übermäßiges Engagement für Andere, Unaufmerksamkeit gegenüber Ihrer Umgebung und Unsicherheit.

Bachblüten sollen niemals physisch, sondern rein auf die Psyche des Anwenders wirken (dabei ist es egal ob bei Mensch oder Tier), daher sind alle 5 bestehenden Gruppen rein emotionaler Natur.

Weiterhin beschäftigten wir uns danach mit dem Herstellungsverfahren des Bachblüten-Extraktes, denn es werden nicht einfach nur die kompletten Blüten verfüttert, wie vorher von mir zumindest angenommen, sondern es wird eine sogenannte Urtinktur aus den Blüten erstellt. Diese wird dann dem Tier in einer Menge von 4x 4 Tropfen am Tag eingeflößt, sei es durch ein Leckerli, unter das Futter gemischt oder auf anderen Wegen. Interessant fand ich auch, dass diese Urtinkturen im Normalfall mit Alkohol angerührt werden, wobei es für Tiere und Kinder auch Tinkturen auf reiner Wasserbasis gibt.

Nach der Einführung beantwortete Tina Krogull noch viele Fragen und nahm sich dabei wirklich ausführlich für jeden einzelnen Zeit.

Fazit

Ich fand dieses Webinar sehr informativ und gut strukturiert. Ich habe mich vorher überhaupt nicht mit dieser Thematik auseinander gesetzt, geschweige denn auch nur ein bisschen darüber gelesen und war somit komplett unvoreingenommen (kommt ja auch sehr selten vor). Dabei habe ich alles verstanden fühle mich gut an die Thematik herangeführt.

Ich muss zugeben, ich stehe dem Thema sehr kritisch gegenüber, da ich aber auch ein sehr großer Fan von Fakten und wissenschaftlichen Erkenntnissen bin. Auf Nachfrage erzählte Tina Krogull auch, dass die Behandlungsmethode nicht wissenschaftlich anerkannt ist und man natürlich auch ein gewisses Vertrauen in diese Behandlungsmethode haben muss.

So wie ich mir auch, sollte sich jeder also selbst ein Bild von dieser Methode machen und dann für sich entscheiden, ob er daran glaubt oder nicht.

Für mich persönlich habe ich noch keine Entscheidung getroffen. Ich weiß nur, ich bin neugierig geworden. In Zukunft werde ich sicherlich noch ein paar weitere Bücher, Artikel und auch Erfahrungsberichte in Gruppen dazu lesen um mir dann ein ganzheitliches Bild davon zu verschaffen.

Weiterführendes

Alle Informationen über Tina Krogull und ihre Webinare findet ihr hier:
Webseite von Tina Krogull

Ihr wollt dieses Webinar auch mal kostenlos mitmachen? Hier könnt ihr buchen:
edudip Webinar: Bach-Blüten für Tiere – Eine Einführung

Werbung

        

*Alle Links in diesem Block sind Affiliate-Links.